Zum Hauptinhalt springen

Attacademie 2019 – jetzt bewerben!

Im Februar 2019 startet die nächste Attacademie. Der studien- und berufsbegleitende Kurs richtet sich an Aktive, die die Entwicklung und Etablierung ökologisch tragbarer, solidarischen und demokratischen Wirtschaftsweisen voranbringen wollen. Eingeladen sind langjährig Aktive genauso wie Einsteiger*innen aus globalisierungskritischen, friedens- und umweltbewegten, alternativ-ökonomischen, migrationspoltiischen, gewerkschaftlichen und ähnlichen Zusammenhängen.

Weitere Informationen gibt es auf der Attacademie-Website. Bewerbungen sind bis 30.11.2018 möglich.

Ein Jahr mit spannenden Projekten für politische Bildung und Aktion Agrar ?

 

Die Bewegungsakademie im Ökologischen Zentrum Verden sucht Freiwillige/n für ein Ökologisches Jahr. Bewerbung bis 15.6.16 möglich.

In der Bewegungsakademie ist ab 1. September 2016 wieder ein Platz im Freiwilligen Ökologischen Jahr zu besetzen. Für junge Menschen zwischen 16 und 27 eine gute Möglichkeit, in die Praxis Politischer Bildungsarbeit und in spannende Kampagnen reinzuschnuppern – und zugleich in einem vielfältigen Umfeld von Initiativen, NGOs und Betrieben im Ökologischen Zentrum Verden (ca. 25 Bahnminuten von Bremen) zu arbeiten.
„Am meisten gefällt mir die Freiheit, das selbstständige Arbeiten und das inspirierende Umfeld des Ökozentrums.“, sagt der aktuelle Freiwillige Fabian Wetjen.

Die Bewegungsakademie ist seit 2001 Bildungsträger für politische Jugend- und Erwachsenenbildung. Ein Schwerpunkt der Arbeit sind Seminare und Fortbildungen zu methodischen Aspekten politischer Arbeit in sozialen Bewegungen, wie z.B. den Kurs ZukunftsPiloten für junge Umweltengagierte (www.zukunftspiloten.de). Die Aufgaben reichen von der Mitwirkung bei der Durchführung von Seminaren, der Entwicklung neuer Bildungsprojekte bis hin zur Öffentlichkeitsarbeit.

Die Bewegungsakademie kooperiert mit mehreren Organisationen im Ökologischen Zentrum, so dass auch ein Hineinschnuppern zum Beispiel bei Aktion Agrar möglich ist, die Kampagnen und kreative Aktionen rund um die Agrarwende macht – wie die Kampagne „Leere Tonne“ oder „Kühe und Bauern nicht verpulvern“. Ebenso ist es möglich, bei der Beratungsstelle ALMA mitzuwirken, die Menschen mit Behinderungen und Bauernhöfe dabei unterstützt, im Arbeitsfeld Landwirtschaft zusammen zu kommen.
FÖJlerInnen bekommen monatlich 300 Euro und haben Anrecht auf staatliches Kindergeld. Voraussetzung sind grundlegende Computerkenntnisse und Lust auf vielfältige Aufgaben.
Bei Interesse bitte telefonisch melden unter 0176 – 10 20 55 43. Bewerbung per Email an: karin.walther@bewegungsakademie.de.

Perspektiven für die digitale Bildungsarbeit

Im Rahmen des Online Kurses „Perspektiven für digitale Bildungsarbeit“ wollen wir die ‚bunte Glitzerwelt des Online-Lernens‘ gemeinsam untersuchen und auf ihr Potential für Initiativen, NGOs und sozialen Bewegungen untersuchen. Ziel ist es, die eigene Bildungspraxis zu reflektieren und unter Einbeziehung digitaler Elemente weiterzuentwickeln.

Hier geht es zum Kursangebot auf Weltverbessern-lernen.de

Der Kurs findet statt vom 1. Mai bis zum 15. Juni 2016.

Weltverbessern-lernen.de ist online

weltverbessern-lernenUnsere neuen Bildungsplattform für Engagierte ‚Weltverbessern Lernen‘ ist ab sofort online. Wir freuen uns, über diesen ersten wichtigen Schritt – und vor allem auf all das, was jetzt folgen kann! Wenn Du Dir die Seite anschaust, wird Dir wahrscheinlich als erstes auffallen, dass bisher nur wenige Inhalte aus der Plattform zu finden sind. Das sollten wir gemeinsam ändern. Machst Du mit?

Attacademie 10

Der Neue Kurs ist gestartet, es werden keine Bewerbungen mehr angenommen!

Der Kurs im Überblick:
* Zeit: Januar – September 2016 (Übersicht Termine)
* im Zweimonatstakt werden bundesweit sechs zwei- bis viertägige Module
stattfinden, incl. der Teilnahme an der Sommerakademie von attac
* Teilnehmer*innenzahl 15-17 Personen
* Umfang 20 Seminartage plus min. 40 Stunden Praxisarbeit je nach Möglichkeiten
* Teilnahmebeitrag 550 € incl. Unterkunft und Verpflegung, d.h. 28 €/Tag

Attac10

Seminarinhalte

Nach einer Einführung in politische Gruppenarbeit bieten wir Euch Lösungsansätze zu Fragen bezüglich des momentanen Wirtschaftssystems und verschiedene Alternativen zur herrschenden Politik an :

  • Was ist Kapitalismus und Neoliberalismus – und wieso tun wir das?
  • Kritik der politischen Ökonomie, Keynesianismus und diverse plurale Ansätze
  • Veränderungen zur besseren Welt: nachhaltig, solidarisch, bedürfnisorientiert
  • Wirkungen sozialer Bewegungen und der Aufbau konkreter Alternativen
  • Kampagnen und Projektplanung, Moderation und Gruppenarbeit

Weiterlesen

Neuer Kurs ZukunftsPiloten in Planung

In Kooperation mit dem Deutschen Naturschutzring planen wir einen neuen Kurs ZukunftsPiloten mit spannendem neuen Konzept. Derzeit kümmern wir uns um die Finanzierung und hoffen auf einen Start im Herbst 2016. Interessierte können sich auf die Interessent/innen-Liste setzen lassen und werden benachrichtigt, wenn es los geht: info@zukunftspiloten.de

Kurs ZukunftsPiloten 2013/14

Zielscheibe_wiki2013 sind zwei neue Gruppen des Kurs ZukunftsPiloten gestartet – dem Weiterbildungsprogramm für junge Umweltengagierte, das die Bewegungsakademie in Kooperation mit dem Deutschen Naturschutzring organisiert. Mehr Infos auf der Webseite des Kurses: www.zukunftspiloten.de

Noch ist es nicht klar, ob und wann es danach wieder einen neuen Kurs geben wird. Interessierte können sich mit einer Mail an info@zukunftspiloten.de auf die Liste der InteressentInnen setzen lassen und werden dann benachrichtigt, wenn der Kurs ausgeschrieben wird. Wir bitten um Verständnis, wenn wir diese Mails nicht persönlich beantworten.

Attacademie 8 gestartet

Unser Kooperationsprojekt Attacademie ging im Januar 2014 mit dem 8. Kurs an den Start.

Ziel der Attacademie ist es, aktive Globalisierungskritiker_innen zur aktiven Mitarbeit in Gremien, Arbeitsgruppen, Kampagnen und lokalen Gruppen von Attac zu ermutigen und für die Initiierung von wirkungsvollen politischen Projekten zu qualifizieren.

Viele tolle Projekte haben ihre Wurzeln in der Attacademie: z.B. Enquetewatch zur kritischen Begleitung der Enquete-Kommission „Wachstum, Wohlstand, Lebensqualität“; das „Konzeptwerk neue Ökonomie“, die Städtetour der Stop-EPAs-Kampagne; NOYA, das Jugendnetzwerk von Attac und viele Bildungsbausteine.

Der einjährige Kurs ist studien- und berufsbegleitend. Er umfasst sieben fünftägige Seminare sowie selbständige Arbeit in Projektgruppen zwischen den Seminaren.

Die Kombination von inhaltlichem, theoretischem und methodischem Lernen und konkreter Praxis in einer festen Gruppe schafft einen besonderen Lern- und Reflexionsraum. In der Auseinandesetzung mit dem jeweiligen Schwerpunktthema können Antworten gefunden und konkrete Erfahungen gemacht werden zu den Fragen: Was können wir erreichen? Was sollten wir fordern? Welche Projekte oder Kampagnen machen Sinn? Wie können wir unsere Ziele am besten erreichen? Was kann ich (mit meiner lokalen Gruppe) ganz konkret beitragen?