• Attacademie 8 gestartet

    Unser Kooperationsprojekt Attacademie ging im Januar 2014 mit dem 8. Kurs an den Start.

    Ziel der Attacademie ist es, aktive Globalisierungskritiker_innen zur aktiven Mitarbeit in Gremien, Arbeitsgruppen, Kampagnen und lokalen Gruppen von Attac zu ermutigen und für die Initiierung von wirkungsvollen politischen Projekten zu qualifizieren.

    Viele tolle Projekte haben ihre Wurzeln in der Attacademie: z.B. Enquetewatch zur kritischen Begleitung der Enquete-Kommission „Wachstum, Wohlstand, Lebensqualität“; das „Konzeptwerk neue Ökonomie“, die Städtetour der Stop-EPAs-Kampagne; NOYA, das Jugendnetzwerk von Attac und viele Bildungsbausteine.

    Der einjährige Kurs ist studien- und berufsbegleitend. Er umfasst sieben fünftägige Seminare sowie selbständige Arbeit in Projektgruppen zwischen den Seminaren.

    Die Kombination von inhaltlichem, theoretischem und methodischem Lernen und konkreter Praxis in einer festen Gruppe schafft einen besonderen Lern- und Reflexionsraum. In der Auseinandesetzung mit dem jeweiligen Schwerpunktthema können Antworten gefunden und konkrete Erfahungen gemacht werden zu den Fragen: Was können wir erreichen? Was sollten wir fordern? Welche Projekte oder Kampagnen machen Sinn? Wie können wir unsere Ziele am besten erreichen? Was kann ich (mit meiner lokalen Gruppe) ganz konkret beitragen?

Comments are closed.